Breaking News
Home / Allgemein / Welche Badezusätze gibt es?

Welche Badezusätze gibt es?

welche-badezusätze-gibt-es

Ein Schaumbad ist toll. Die Blässchen prickeln auf der Haut, die Wanne schaut toll aus und es riecht gut. Zudem hat das Schaumbad eine reinigende Wirkung. Wer allerdings in der Wanne lesen will oder mit dem Ipad herumspielt, sollte bei zu viel Schaum bedenken, dass man die Zeitschrift danach nicht unbedingt noch jemandem anderen zum Lesen geben sollte;) Die Tenside im Schaumbad – Badezusatz trocknen übrigens die Haut aus, daher sollte man nicht mehr als 2-3 mal pro Woche ein Schaumbad nehmen und bei der Dosierung eher sparsam vorgehen.

  • Reinigende Wirkung
  • Tenside im Schaumbad trocknen die Haut aus
  • Viel Schaum ruiniert jede Zeitschrift

Badezusatz – Badeöle:

Badeöle schaffen ein Wellness-Feeling im Badezimmer und verströmen einen wunderbaren Duft. Einige fertige Badeöle sind mit Farbstoffen versetzt und sorgen für eine Färbung des Wassers. Bei reinen Badeölen hat man allerdings keine Schaumbildung. Wer in der Wanne lesen will und seiner Haut was gutes tun will ist mit Badeölen aber am besten dran. Die ätherischen Öle pflegen die Haut und bewahren den natürlichen Feuchtigketsgehalt. Ein Eincremen nach der Wanne ist meist nicht notwendig. Fettige und zu Unreinheit neigende Haut mag es aber nicht zu ölig. Einige Zusatzstoffe, die in Badeölen – Mischungen verwendet werden können trotzdem bei zu häufiger Nutzung die Haut austrocknen. Hierzu gehört auch Eukalyptus und Menthol. Durch das breite Spektrum an ätherischen Ölen gibt es für nahezu jede Art der gewünschten Stimmung das passende Öl. Entspanndes Lavendel, Erkältungsbad mit Eukalyptus, Rosmarin, etc!

badezusatz

  • pflegen die Haut und bewahren den natürlichen Feuchtigkeitsgehalt
  • Eincremen nach der Wanne nicht notwendig
  • Fettige und unreine Haut mag es nicht zu ölig
  • Menthol oder Eukalypthus können  die Haut austrocknen
  • Verschiedene Öle haben haben unterschiedliche Wirkungen, entspannend, anregend

 

Badezusatz – Badesalz:

Badesalze finde ich persönlich am langweiligsten als Badezusatz. Packt man das Salz kurz vor dem Einstieg in die Wanne auf den Boden hat es noch einen gewissen Massageeffekt, wenn man sich auf die groben Salzkörner legt. Nach einigen Minuten merkt man aber nicht einmal mehr, dass irgendein Zusatz in der Wanne ist. Einige Fertigmischungen in Drogeriemärkten sind aber mit Aromen und ätherischen Ölen versetzt und bereichern so wieder das Badeerlebnis. Reines Totes Meer Badesalz hingegen ist dagegen leider etwas langweilig. Positiv sollte man aber hervorheben, dass die Haut durch die natürlichen Mineralstoffe gepflegt wird und Verhornungen gelöst werden. Das Salzwasser lässt von Natur aus die Haut nicht so aufquellen und unreine Haut profitiert von der Reduzierung der Talgdrüsenproduktion.

badesaltz

  • pflegt die haut mit natürlichen Mineralstoffen
  • Salzwasser lässt die Haut nicht aufquellen
  • löst Schmutz auf der Haut
  • unreine Haut profitiert von einer Reduzierung der Talgdrüsenproduktion

Badezusatz – Badetee

Teebeutel in die Wanne schmeißen…. Eher der Badezuatz für Arme oder wie mans nimmt. Meiner Meinung nach muss man da so viele teebeutel reinwerfen, bis man einen nennenswerten Effekt hat, dass es doch wieder recht teuer werden kann 😉

About dahu

Check Also

Badewanne putzen

Badewanne putzen – wie es richtig geht

Wer oft badet, der muss auch dafür sorgen, dass die Wanne blitzt und blinkt und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.